AGB

Hier finden Sie die AGBs der Domäne Lilienberg.
1. Geltungsbereich

1.1.
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz „AGB“) gelten für den Verkauf und die Lieferung von Waren durch die Domäne Lilienberg Weinbau GmbH, Seilerstätte 13/23, 1010 Wien (im Folgenden kurz „DLW“), welche aufgrund von Bestellungen im Fernabsatz erfolgen.

1.2.
Die AGB gelten sowohl gegenüber Verbrauchern als auch gegenüber Unternehmern, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen.

1.3.
Die AGB gelten ausschließlich, das heißt abweichende oder widersprechende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden von DLW nicht akzeptiert.

1.4.
DLW ist berechtigt, die AGB jederzeit abzuändern. Die AGB gelten in der zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden aktuellen Fassung. 

1.5.
Durch die Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit den AGB in der jeweils gültigen Fassung einverstanden.

1.6.
Sollten einzelne Punkte dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen und der ihr ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Unwirksame Bestimmungen werden durch wirksame Regelungen ersetzt, die dem ursprünglich beabsichtigten Zweck am ehesten entsprechen.
2. Angebote und Bestellungen
2.1.
Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist ausschließlich Deutsch.

2.2.
Die Waren im Webshop stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar DLW ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zu machen. 

2.3.
Sämtliche Angebote von DLW sind hinsichtlich der Verfügbarkeit der Waren und der angegebenen Preise freibleibend und unverbindlich und gelten nur, solange der Vorrat reicht. Für Nachbestellungen sind die Preise unverbindlich. Das letzte Angebot hebt alle vorhergehenden Angebote auf.

2.4.
Abbildungen sind lediglich Symbolfotos und entsprechen nicht immer den aktuell lieferbaren Waren.

2.5.
Die Bestellung des Kunden stellt ein verbindliches Angebot dar. Bestellungen gelten nur als angenommen, wenn sie von DLW schriftlich per E-Mail bestätigt werden.  DLW übermittelt dem Kunden eine schriftliche Bestellbestätigung mit allen relevanten Auftragsdaten. Sollte DLW der Bestellung nicht nachkommen können, wird der Kunde darüber unverzüglich informiert.

2.6.
DLW nimmt Bestellungen per Telefon unter 0664-4233042, per E-Mail an office@lilienberg.at und über den Webshop www.lilienberg.at an. Eventuell automatisierte Bestellbestätigungen gelten nicht als Annahme der Bestellung, sondern werden lediglich zu Informationszwecken versendet.
Bestellungen gehen nur während der normalen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen in Österreich) zu. Die Bestellzeiten können von Zeit zu Zeit geändert werden. Sofern Aufträge außerhalb der Bestellzeiten eingehen, gelten diese erst am Beginn der Bestellzeit am nächsten Werktag als zugegangen. Bei der Bestellung hat der Kunde einen genauen Lieferort zu nennen. Der Kunde ist verpflichtet die ordnungsgemäße Übernahme der bestellten Ware am angegebenen Lieferort sicherzustellen.

2.7.
Die Annahme von Bestellungen erfolgt unter Vorbehalt der Liefermöglichkeiten. DLW ist berechtigt, den Vertragsabschluss ohne Angaben von Gründen abzulehnen, Bestellungen auch nur zum Teil anzunehmen und behält sich vor, bei Überzeichnung eines Produktes dem Kunden auch geringere Mengen zuzuteilen.
3. Preise und Versandkosten
3.1.
Die angegebenen Preise verstehen sich als Bruttopreise in Euro, pro Stück, und beinhalten bei Lieferungen in Österreich sämtliche gesetzlichen Abgaben und Steuern. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung, vorbehaltlich allfälliger Druck-, Rechen- und Schreibfehler.

3.2.
In den angegebenen Preisen noch nicht enthalten sind allfällige Verpackungs- und Versandkosten, deren Höhe vom bestellten Produkt und Lieferort abhängen. Alle durch den Versand entstehenden Kosten trägt der Kunde.

3.3.
Bei einer Lieferung außerhalb Österreichs können zusätzlich Zölle, Steuern und/oder Abgaben anfallen, die zu einer Änderung der angebotenen Bruttopreise führen können. Derartige Zölle, Steuern und/oder Abgaben sind in der jeweiligen gesetzlichen Höhe vom Kunden zu tragen. Lieferungen außerhalb Österreichs können darüber hinaus nur dann erfolgen, wenn der Lieferung keine gesetzlichen oder unverhältnismäßige logistischen Hindernisse entgegenstehen.

3.4.
Die tatsächlich anfallenden Kosten werden dem Kunden nach korrekter Auswahl im Warenkorb angezeigt und in der Bestellbestätigung ausgewiesen.

3.5.
Lieferungen innerhalb Österreichs, Lieferungen nach Deutschland und Lieferungen in die restlichen EU Staaten:
Für die Lieferung innerhalb Österreichs, nach Deutschland und in die restlichen Staaten des Schengenraumes werden die tatächlich anfallenden Zustellkosten in Rechnung gestellt und deren Höhe gemäß Punkt 3.4. nach korrekter Auswahl im Warenkorb angezeigt sowie in der Bestellbestätigung ausgewiesen.

3.6.
Lieferung außerhalb des Schengenraumes:
Eine automatische Versankostenberechnung ist in diesem Falle nicht möglich.
Bei einer gewünschten Lieferung außerhalb des Schengenraumes hat der Kunde die DLW direkt unter Seilerstätte 13/23, 1010 Wien, Telefon 0664-4233042 ,E-Mail office@lilienberg.at zu kontaktieren, um eine gewünschte Lieferung anzufragen.
4. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt
4.1.
DLW akzeptiert nur die im Webshop angegebenen Zahlungsarten. Diese sind: Visa, Mastercard und Sofortüberweisung. 

4.2.
Sobald die Bestätigung bzw. Zahlung bei uns eingegangen ist, wird die Bestellung an die angegebenen Lieferort versendet.

4.3.
Alle Waren werden von DLW unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der DLW.
5. Lieferung und Gefahrenübergang
5.1.
Bei Lieferung bestimmt DLW Transportart und Transportweg. Diese erfolgt zu geschäftsüblichen Zeiten.

5.2.
Die Lieferung erfolgt ohne unnötigen Aufschub, spätestens aber binnen 30 Tagen ab Eingang der Bestellung. Sollte sich die Lieferung verzögern, werden wir sofort nach bekannt werden der Verzögerung, jedoch vor der Frist von 30 Tagen, mit dem Kunden Kontakt aufnehmen und sein Einverständnis zur späteren Lieferung einholen. Sollt der Kunde damit nicht einverstanden sein, ist er berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

5.3.
Im Falle der Nichtannahme von bestellter Ware ist DLW berechtigt, den Ersatz der dadurch entstandenen Mehraufwendungen, wie zB. Kosten der Zustellung, zu verlangen.

5.4.
Beim Versand der Ware geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Kunden (sofern er ein Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist) über, sobald die Ware an den Kunden oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird.

5.5.
Für Schäden und Beeinträchtigungen, welche während des Transportes entstehen, wird vollständiger Ersatz unter folgenden Bedingungen garantiert: (i) Der Kunde überprüft die eintreffende Ware sofort auf Ordnungsmäßigkeit und Vollständigkeit; (ii) eine Beanstandung der Ware ist beim Transportunternehmen unverzüglich geltend zu machen und von diesem bestätigen zu lassen; und (iii) DLW ist innerhalb von 3 Tagen ab Zustellung der Ware von der Beanstandung der Ware schriftlich zu informieren. 
6. Gewährleistung
6.1.
Für die erhältlichen Waren gelangen die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen zur Anwendung. Die Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate ab Erhalt der Ware.

6.2.
Reklamationen auf Grund gesetzlicher Gewährleistungsansprüche sind umgehend DLW zu melden und die Ware (Flasche, Korken und Inhalt) samt einer Kopie des Kaufbelegs an Domäne Lilienberg Weinbau GmbH, Seilerstätte 13/23, 1010 Wien zurückzusenden. Ist der Kunde ein Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes, trägt DLW die Kosten der Rücksendung der mangelhaften Ware.

6.3.
Geschmackliche Gründe, handelsübliche oder geringfügige, technisch bedingte Abweichungen der Qualität, Quantität, Farbe, Größe, des Gewichtes, der Ausrüstung oder des Design sowie altersgemäße Veränderungen von Geschmack, Farbe und Verpackung stellen weder Gewährleistungsmängel noch Nichterfüllung dar. Das Auskristallisieren von Weinstein ist ein natürlicher Vorgang und kein Gewährleistungsmangel.

6.4.
Bei Unternehmern gelangen die §§ 377 ff UGB in der jeweils geltenden Fassung, uneingeschränkt zu Anwendung.
7. Schadensersatz
DLW haftet nur für solche Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig zugefügt wurden. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Personenschäden, Ansprüche aus dem österreichischen Produkthaftungsgesetz sowie bei Verbrauchergeschäften.
8. Rücktrittsrecht
8.1.
Ein Kunde, der Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist, kann von einem Fernabsatzvertrag oder einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücktreten.

8.2.
Die Frist zum Rücktritt beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein von Ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Kunde im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert wurden, beginnt die Frist ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von Ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat.

8.3.
Zur Wahrung der Rücktrittsfrist genügt die rechtzeitige (vor Ablauf der Rücktrittsfrist) Absendung der Rücktrittserklärung.

8.4.
Zur Ausübung des Widerrufsrechts, muss der Kunde der Domäne Lilienberg Weinbau GmbH, Seilerstätte 13/23, 1010 Wien, E-Mail office@lilienberg.at mittels schriftlicher Erklärung unter Angabe des Namens, der Anschrift, der Telefonnummer und über den Entschluss den Vertrag zu widerrufen, informieren. Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden. 

8.5.
Folgen des Rücktritts: Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, hat DLW alle vom Kunden geleisteten Zahlungen, gegebenenfalls einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab Zugang der Rücktrittserklärung zu erstatten. Für diese Rückzahlung verwendet DLW dasselbe Zahlungsmittel, dessen sich der Kunde für die Abwicklung seiner Zahlung bedient hat. Die Verwendung eines anderen Zahlungsmittels ist aber dann zulässig, wenn dies mit dem Kunden ausdrücklich vereinbart wurde und dem Kunden dadurch keine Kosten anfallen. Hat sich der Kunde ausdrücklich für eine andere Art der Lieferung als die von DLW angebotene günstigste Standardlieferung entschieden, so hat er keinen Anspruch auf Erstattung der ihm dadurch entstandenen Mehrkosten. DLW kann die Rückzahlung verweigern, bis er entweder die Ware wieder zurückerhalten oder ihm der Kunde einen Nachweis über die Rücksendung der Ware erbracht hat.
Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, so hat er die empfangene Ware unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab Abgabe der Rücktrittserklärung, an die Domäne Lilienberg Weinbau GmbH, Seilerstätte 13/23, 1010 Wien, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Rückstellungsfrist ist gewahrt, wenn die Ware innerhalb der Frist abgesendet wird. 
Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware sind vom Kunden zu tragen. Der Kunde hat DLW nur dann eine Entschädigung für eine Minderung des Verkehrswerts der Ware zu zahlen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit derselben zurückzuführen ist.

8.6.
Der Kunde hat kein Widerrufsrecht bei Verträgen über (i) Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, (ii) Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, (iii) Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, (iv) Waren, die nach ihrer Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden und (v) alkoholische Getränke, deren Preis bei Vertragsabschluss vereinbart wurde, die aber nicht früher als 30 Tage nach Vertragsabschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

8.7.
Ist der Kunde Unternehmer, so ist ein Widerruf gänzlich ausgeschlossen.
9. Jugendschutz
9.1.
Die Abgabe und die Zustellung von Alkohol kann nur an Personen über 18 Jahre erfolgen. Zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften ist DLW berechtigt, Ware erst nach Legitimation durch einen amtlichen Lichtbildausweis zu übergeben. Im Fall der berechtigten Verweigerung der Übergabe ist der Kunde zum Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens verpflichtet, wie z.B. Kosten der Zustellung.

9.2.
Mit Aufgabe der Bestellung versichert der Kunde, dass dieser bzw. der Empfänger der Ware älter als 18 Jahre ist.
10. Datenschutz
10.1.
Der Kunde stimmt zu, dass seine durch die Geschäftsbeziehung bekannt gewordenen personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes und des Telekommunikationsgesetzes gespeichert und verarbeitet werden. Diese Daten werden, im jeweils notwendigen Ausmaß, zur Auftragsabwicklung, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs, zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften sowie zur Klärung von Fragen im Rahmen Ihrer Bestellung verwendet. Ferner stimmt der Kunde zu, von DLW im Weg elektronischer Post Zusendungen zu Werbezecken zu erhalten. Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse widerrufen werden: office@lilienberg.at.

10.2.
Der Kunde hat jederzeit das Recht auf kostenlose Auskunft, Sperrung, Berichtigung und Löschung seiner gespeicherten personenbezogenen Daten, sofern andere gesetzliche Regelungen dem nicht entgegenstehen. Dazu wenden Sie sich bitte schriftlich an die Domäne Lilienberg Weinbau GmbH unter folgender E-Mail Adresse: office@lilienberg.at

10.3.
Der Kunde ist verpflichtet, DLW Änderungen seiner Wohn- bzw. Geschäftsadresse bekannt zu geben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekannt gegebene Adresse gesendet werden.
11. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
11.1.
Die Vertragspartner vereinbaren die Anwendung österreichischen Rechts unter Ausschluss von Verweisungsnormen und des UN-Kaufrecht. 

11.2.
Als Gerichtsstand wird, soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen zugunsten von Verbrauchern dem entgegenstehen, das sachlich zuständige Gericht in Wien vereinbart.

11.3.
Die EU hat unter folgendem Link eine Online Streitbeilegungsplattform auf Grundlage der VO EU Nr. 524/2013 bereitgestellt. Verbraucher haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr. Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mail-Adresse einbringen: office@lilienberg.at.